Football-Cupcakes

Der Super Bowl als größtes sportliches Einzelereignis hat mittlerweile auch viele begeisterte Zuschauer in Deutschland und einer davon ist mein Freund. Zusammen mit guten Freunden haben wir es uns also in meiner Wohnung gemütlich gemacht und für Verpflegung sollte unbedingt gesorgt sein.

img_50851

Deshalb habe ich Schokoladenmuffins gebacken, die mit einer Buttercrème verziert werden und dann aussehen wie kleine Footbälle.

Vegane und sehr einfache Schokoladenmuffins
Das braucht ihr für 12 Muffins:
200 g Mehl
35 g Kakaopulver
120 g Zucker
1/2 Pck. Backpulver
5 EL Öl
250 ml Pflanzenmilch
50 g geraspelte oder kleingeschnittene Schokolade

So geht’s:
1. alle Zutaten bis auf die Schokolade glatt rühren
2. die Schokolade mit einem Maro (Teigschaber) unterheben und den Teig gleichmäßig in 12 Muffinförmchen füllen
3. bei 170°C Unter-/Oberhitze 25 Minuten backen

img_50861

Wenn man mag, kann man die Muffins nach dem Erkalten mit einer Buttercrème verzieren. Dafür habe ich dieses Rezept verwendet.

Vegane Buttercrème
Das braucht ihr:
150 g weiche Margarine
220 g Puderzucker
50 g Kakao
evtl. 1 EL warmes Wasser

So geht’s:
1. den Puderzucker auf die sehr weiche Margarine siehen und kurz bei niedriger, dann bei mittlerer Stufe aufschlagen
2. 4 EL von dieser Crème wegnehmen und in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle oder auch Gefrierbeutel mit kleinem Loch füllen
3. unter die restliche Crème den gesiebten Kakao heben
4. die Kakaocrème in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und in Schwüngen auf die Muffins auftragen
5. mit der hellen Crème erst einen senkrechten Strich auf die Kakaocrème auftragen, anschließend einige Querstreifen aufspritzen

Insgesamt hatte ich 24 Muffins gebacken, aus 12 Muffins habe ich also die oben genannten Football-Cupcakes gemacht, aus den anderen 12 mit grün gefärbtem Zuckerguss und Buttercrème die Seitenlinien dargestellt.

img_50911

Irgendwie habe ich aber mal wieder viel zu viel gemacht, sodass wir nur wenige der Muffins essen konnten und der Rest dann in der WG meiner Nachbarin mit Kusshänden aufgenommen und verspeist wurde.

 

Zuckersüße 4quadratmeter-Grüße,

Elisabeth

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s