Schoko-Sahne-Bomber

Schoko-Sahne-Bomber: So hat mein Freund die Torte getauft, die ich ihm zu seinem Geburtstag gebacken habe. Als ich ihn nach seinem Wunsch für die Geburtstagstorte fragte, bekam ich eine tolle Ein-Wort-Antwort: „Schokolade!“

img_51541

Damit lässt sich natürlich viel anfangen, eigentlich mag ich lieber konkretere Wünsche, da er aber bis auf Zartbitterschokolade alles mit Schokolade mag, konnte es doch nicht so schwer sein, ihn glücklich zu machen.

Er hatte sich auch ausdrücklich keinen Fondant gewünscht, seine kleinen Cousinen mögen Fondant aber sehr gern und wie kann man sich sonst so schnell so viel Zucker reinpfeifen wie mit einem Stück Zuckermasse. Um also allen Wünschen bei der Deko gerecht zu werden, habe ich die Torte mit Schokolade und kleinen Süßigkeiten einer bekannten Süßwarenmarke verziert, außerdem wollte ich eine 22 aus Fondant in die Torte stecken, diese konnte sich aber vor lauter Aufregung nicht auf ihren Stäbchen halten und musste in die stabile Seitenlage verbracht werden. (In Wahrheit handelte es sich nicht um einen medizinischen Notfall, der Fondant war einfach nur nicht rechtzeitig fest geworden.)

img_51551

Der Boden besteht aus einem einfachen Schokoladenrührteig, die Füllungen bestehen aus Crème Double gemischt mit einer Zartbitter-Ganache (unten) und einer Ganache aus weißer Schokolade (oben).

img_51691

Als mein Freund sein Stück der Torte probiert hatte, konnte ich kaum glauben, was er mir dann mitteilte: „Die Crème mit der weißen Schokolade ist sooo süß. Zu süß und zu fettig…Aber die mit Zartbitter schmeckt gut.“
„WAAAAAASSSS?“
Ein Wunder war geschehen, der Gaumen meines zuckerliebenden Freundes fand weniger Gefallen an der obersüßen Füllung als an der Zartbitterfüllung.
Diese Torte hat also unbedingt Wiederholungswert, allerdings werde ich beim nächsten Mal die obere Füllung statt mit weißer Schokolade mit Vollmilchschokolade zubereiten.

Schoko-Sahne-Bomber
Boden (Rezept von Chefkoch)
Das braucht ihr für eine 26er Springform (der Kuchen ist hoch genug, um zweimal geteilt zu werden):
300 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
270 ml Öl
500 ml Pflanzenmilch
2 EL Essig
430 g Mehl
70 g Kakao
1 1/2 Pck. Backpulver

So geht’s:
1. alle Zutaten bis auf das Mehl, den Kakao und das Backpulver grob miteinander vermengen
2. das Mehl, den Kakao und das Backpulver sieben und glatt verrühren
3. den Teig in eine gefettete Springform füllen
4. bei 175°C Unter-/Oberhitze 60 Min. backen
5. den Teig auskühlen lassen, anschließend zweimal teilen

Füllung (Rezept von Chefkoch):
Das braucht ihr:
130 g Sahne
140 g Zartbitterschokolade
300 g weiße Schokolade (stattdessen würde ich 200 g Vollmilchschokolade verwenden)
780 g Crème Double
→ habe ich selbst hergestellt aus 390 g Sahne und 390 g Mascarpone

So geht’s:
1. die Zartbitterschokolade in der Hälfte der Sahne (65 g) schmelzen (möglich im Wasserbad, mit viel Umrühren auch im Topf möglich oder in der Mikrowelle), anschließend abkühlen lassen
2. die weiße Schokolade (oder Vollmilchschokolade) in der anderen Hälfte der Sahne schmelzen und abkühlen lassen
3. die Crème Double leicht aufschlagen
4. die Hälfte der Crème Double (390 g) mit der hergestellten Zartbitter-Ganache verrühren und nochmal aufschlagen
5. die andere Hälfte der Crème Double mit der anderen Ganache verrühren und nochmal aufschlagen

Zusammensetzung der Torte:
1. den untersten Boden in einen Tortenring oder die Springform einspannen
2. die Zartbitterfüllung gleichmäßig darauf verteilen
3. den zweiten Boden darauf legen
4. die Füllung mit der weißen Schokolade oder der Vollmilchschokolade auf diesem Boden verteilen
5. den oberen Boden darauf legen
6. die Torte nun mehrere Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen
7. den Tortenring vorsichtig entfernen
8. zur Verzierung kann man geschmolzene Schokolade oder Süßigkeiten auf der Torte verteilen

img_51631

Ein schöner Rücken kann auch entzücken.

 

Zuckersüße 4quadratmeter-Grüße,

Elisabeth

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s