Studentenfutter – Nudeln mit Pesto

Die einfachen Rezepte sind oft die besten, vorallem wenn man studiert und wenig Zeit fürs Kochen und noch weniger Zeit fürs Abwaschen hat.

IMG_51951

Deshalb gibt es einige Klassiker, die sich unter Studenten großer Beliebheit erfreuen. Eines dieser klassischen Gerichte, eigentlich der Klassiker schlechthin, sind Nudeln mit Pesto. Ich studiere zwar schon seit über zwei Jahren, habe aber erst in diesem Jahr mein erstes Glas Pesto gekauft. Damit habe ich außerdem keine Nudeln gekocht, sondern eine Pestoblume gebacken. Doch dann habe ich Nudeln mit Pesto gegessen und es war eine Offenbarung. Seitdem vermehren sich die Pestogläser in meinem Kühlschrank in rasanter Geschwindigkeit.

IMG_51881

Besonders gern vermische ich mehrere Pesti, rühre etwas Tomaten aus dem Glas darunter, und streue Mozarella und Pinienkerne darüber.

Meine aktuelle Mischung sieht so aus:
250 g Nudeln (am liebsten Spaghetti, Penne sind aber auch super)
wie gewohnt kochen

1 EL passierte Tomaten
1 gehäufter TL Pesto verde Bärlauch
1 gehäufter TL Pesto Rosso
(die Italiener hören jetzt bitte weg) einige Spritzer Maggi
alles in einer Pfanne erhitzen

dazu Tomaten, Pinienkerne oder Mozzarella

IMG_51891

Ich achte vorallem darauf, dass ich vegetarisches oder veganes Pesto kaufe. Die meisten Pesti sind mit Hartkäse wie z.B. Grana Padano hergestellt, Hartkäse enthält aber oft tierisches Lab, welches aus Kalbsmagen gewonnen wird und deshalb nicht vegetarisch ist. Es gibt aber viele Käsesorten, die mit einem Labaustauschstoff (auf der Verpackung steht dann meist mikrobielles Lab) hergestellt werden, auch weil die Menge an Lab aus Kalbsmagen nicht für die immer weiter wachsende Käseproduktion ausreicht.

IMG_51921

Um ehrlich zu sein vermische ich außerdem eigentlich alles in einer Pfanne, nur ist das Ganze dann wirklich nicht mehr sehr fotogen.

 

Zuckersüße 4quadratmeter-Grüße,

Elisabeth

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s